Aktuelle Termine

Familienwanderung "Wildspuren" 17.02.2018

Auf die Suche nach Wildspuren im Schnee nimmt Naturschutzwart Alexander Schlee die interessierten Wanderer mit in den Wallenfelser Forst. Treffpunkt ist am Samstag, 17.02.2018, um 14.00 Uhr am Flößerhaus in Wallenfels. Die Wanderung ist insbesondere für Familien mit Kindern geeignet.

 

>> weitere Informationen


Jahresprogramm der Ortsgruppe Wallenfels 31.12.2017

Liebe Mitglieder und Freunde des FWV,
unter nachfolgendem Link findet ihr das neue Jahresprogramm für 2018. Wir freuen uns über reges Interesse und wünschen viel Spaß bei den Veranstaltungen!

FWV-Programm 2018

 

>> weitere Informationen


Nachrichten aus dem Verein

Neue Mitgliederausweise 20.12.2017

In Kürze übersenden wir den aktMitgliedskarteuellen Mitgliedsausweis des Deutschen Wanderverbandes im praktischen Scheckkartenformat. Bei ausgewählten Vertragspartnern erhält man damit lohnenswerte Rabatte, z.B. bei Einkäufen in Geschäften oder in Hotels und Pensionen. Über künftige weitere Nutzungsmöglichkeiten wird im nächsten Frankenwald-Magazin berichtet. Die Karten haben grundsätzlich nur fünf Jahre Gültigkeit und werden dann ersetzt. Die abgelaufenen Mitgliedskarten bitten wir zu vernichten. Weitere Informationen zur neuen "DWV-Card" gibt es zudem im Internet unter www.wanderverband.de oder www.frankenwaldverein.de!

 


>> weitere Informationen


Schloßbergkapelle im Blick 03.11.2017

Ein besonderes Wahrzeichen von Wallenfels ist die Schloßbergkapelle, die oberhalb der Stadtpfarrkirche St. Thomas thront.  Bis vor wenigen Jahren konnte man vom Flößerort noch zur Kapelle blicken und vom Bergrücken aus hatte man eine Sicht weit ins Tal der Wilden Rodach. Durch starken Baumbewuchs und dichtem Buschwerk unterhalb der Schloßbergkapelle verschwand das Bauwerk immer mehr aus dem Blickfeld. Der Frankenwaldverein stellte sich dem Problem und mit viel ehrenamtlichem Engagement gelang es nun, die Kapelle wieder weithin sichtbar zu machen. Der zweite Vorsitzende Michael Stöcker konnte mit Martin Simon ein Vereinsmitglied für die Aufgabe begeistern. Bei einer abschließenden Besprechung zeigte sich Bürgermeister Jens Korn begeistert sowohl von der Initiative des Frankenwaldvereins als auch von der Leistungsfähigkeit des jungen Baggerbetriebs Simon. Er dankte Martin Simon für sein großartiges Engagement und die Bereitstellung von Arbeitszeit und Maschinen.


>> weitere Informationen


Zuletzt aktualisiert:




 TdW