Nachrichten aus dem Verein

100 x 100 Meter Wald 21.11.2017

Blick ins Lamitztal"Frankenwald - Wald des Jahres 2017" unter diesem Motto lassen wir das Jahr langsam ausklingen. Schauen wir uns aber den Wald nochmals genauer an: Ein Hektar Wald ist nicht viel – auf den ersten Blick. Doch wer genauer hinsieht, entdeckt, dass schon ein Hektar eine große Welt ist und viel für uns und unsere Gesellschaft leistet. Ein Wald ist mehr als die Summe seiner Bäume. Es lohnt sich, die vielen Leistungen einmal genauer zu betrachten – anhand von Durchschnittswerten (!) auf einer Fläche von 100 mal 100 Metern idealtypischen Waldes. ...

 


>> weitere Informationen


Schloßbergkapelle im Blick 03.11.2017

Ein besonderes Wahrzeichen von Wallenfels ist die Schloßbergkapelle, die oberhalb der Stadtpfarrkirche St. Thomas thront.  Bis vor wenigen Jahren konnte man vom Flößerort noch zur Kapelle blicken und vom Bergrücken aus hatte man eine Sicht weit ins Tal der Wilden Rodach. Durch starken Baumbewuchs und dichtem Buschwerk unterhalb der Schloßbergkapelle verschwand das Bauwerk immer mehr aus dem Blickfeld. Der Frankenwaldverein stellte sich dem Problem und mit viel ehrenamtlichem Engagement gelang es nun, die Kapelle wieder weithin sichtbar zu machen. Der zweite Vorsitzende Michael Stöcker konnte mit Martin Simon ein Vereinsmitglied für die Aufgabe begeistern. Bei einer abschließenden Besprechung zeigte sich Bürgermeister Jens Korn begeistert sowohl von der Initiative des Frankenwaldvereins als auch von der Leistungsfähigkeit des jungen Baggerbetriebs Simon. Er dankte Martin Simon für sein großartiges Engagement und die Bereitstellung von Arbeitszeit und Maschinen.


>> weitere Informationen


Tagesausflug Coburger Land 24.09.2017

Eine Zeitreise ins Mittelalter war der Tagesausflug ins Coburger und Thüringer Land. Reiseleiter Gerd Schramm lud diesmal nach Heldburg-Bad Colberg in Thüringen ein. Hier gab es vor dem Anstieg zur Burg noch ein leckeres Frühstück mit Kaffee und frischen Hörnchen der Bäckerei Schauer. Auf der Heldburg wartete auf die 45 Teilnehmer das deutsche Burgenmuseum, ein wunderbares Kleinod mittelalterlicher Baukunst. In den modernen Museumsräumen wurde die Geschichte des Rittertums und der vielen Burgen Deutschlands aufgezeigt. Anschließend lud die Kreisstadt Hildburghausen zu einem Mittagsaufenthalt ein. Von hier waren es nur wenige Kilometer nach Seßlach, einer Kleinstadt im Landkreis Coburg mit beeindruckendem Stadtbild, das bei einer Führung lebendig wurde. Die beiden Stadtführer Philipp und Peter hatten allerhand Geschichten aus der Fachwerkstadt parat. Höhepunkt war eine Kostprobe vom selbstgebrauten Seßlacher Kommunbier. Im Gasthof "Roter Ochse" klang der Tag bei bester Bewirtung aus. Obmann Jürgen Schlee dankte Gerd Schramm für die hervorragende Organisation und Busfahrer Haki von Buckreus-Reisen für die sichere Fahrt.


>> weitere Informationen


Schatzsuche Silberberg 23.08.2017

Einen spannenden Nachmittag hatten sich die beiden FWV-Familienwarte Silke Köhlmann und Dr. Christine Müller-Hümmrich für die Ferien-Kids ausgedacht. Bei einer Schatzsuche, die immerhin 38 Kinder zum Eingang ins Leutnitztal gelockt hatte - darunter auch Vorschulkinder - mussten gemeinsam neun Fragen beantwortet und ein Worträtsel gelöst werden. Die Fragen führten in die Natur und auf die Spuren des Frankenwaldvereins. Das richtige Lösungswort brachte dann die Kinder auf die Spur des Schatzes, der an einem geheimen Ort auf dem Areal des NaturErlebnis versteckt war. Natürlich gelang es jeder der vier Gruppen, den richtigen Weg zum Ziel und damit die Lösung des Rätsels zu finden. Neben einer persönlichen Schatzkiste erhielt jeder noch ein leckeres Eis als Belohnung.


>> weitere Informationen


Ökostation Helmbrechts 22.08.2017

Mit Begeisterung verbrachten elf Kinder unter Betreuung von Jürgen Schlee und Ludwig Wunder im Ferienprogramm einen Tag in der Ökostation des Landesbundes für Vogelschutz in Helmbrechts. Unter Wasser konnten Fische beobachtet werden, Schafe freuten sich über die neugierigen Kinder und beim Fangen von Molchen und anderen Teichlebewesen mit Keschern waren die Kids kaum zu bremsen. Mit Stockbrot und Würstchen vom Lagerfeuer wurde der Hunger besiegt. Ein Dank gilt dem Team der Ökostation, allen voran Reinhard Lind, der die Gruppe wunderbar betreut hat.


>> weitere Informationen


Wanderung Süßengutweg 13.08.2017

Wandergruppe SüßengutwegHöhepunkt der von Wanderwart Rudolf Senftleben interessant gestalteten Rundwanderung auf dem Süßengutweg war die fast 900-jährige mächtige Eibe. Von der Bamberger Brücke ging es über Lorchenmühle und die verstreute Siedlung Süßengut zum Naturdenkmal inmitten eines Waldgebietes. Über Bernstein und den Hühnergrund führte der Weg die 16-köpfige Wandergruppe zum Gasthaus Fels in Schübelhammer, wo die 8 km lange Wanderung durch die drei Landkreise Kronach, Hof und Kulmbach bei guter Bewirtung ihren Ausklang fand.


>> weitere Informationen


Radtour ins Mittelalter 16.07.2017

Radtour KronachWie interessant unsere Kreisstadt Kronach sein kann, haben die Teilnehmer der letzten Radtour erleben können. Die Strau ist ein wunderbarer Einstieg in das mittelalterliche Kronach. Entlang der bestens erhaltenen Stadtmauer wurde die obere Stadt mit ihren vielen original erhaltenen Fachwerkbauten erreicht. Nach einem Stadtrundgang durch die engen Gassen der Altstadt führte der Weg hinauf bis zur Festung Rosenberg. Dort ging es mit Gästeführerin Rosi Ross in die Unterwelt der Burg. Spannend wurde es, als die Führerin die Gruppe im Schein von kleinen Wachskerzen in die dunklen Kellergänge der Festung begleitete.


>> weitere Informationen


Frankenwaldrundfahrt für Neumitglieder 28.05.2017

FW-Rundfahrt 2017Etwa 20 neue Mitglieder haben die Einladung zu einer kostenlosen Frankenwaldrundfahrt angenommen. Obmann Jürgen Schlee vermittelte auf der Tour, deren Verlauf voher keiner der Gäste kannte, viel Wissenswertes über den Naturpark Frankenwald und den Frankenwaldverein. Im Flößerhaus wartete zum Abschluss der Fahrt noch eine deftige Brotzeit.


>> weitere Informationen


Zuletzt aktualisiert:




 TdW